Download 103. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie by Dr. W. Zenker, F. Brix, D. Hebbinghaus (auth.), Professor PDF

By Dr. W. Zenker, F. Brix, D. Hebbinghaus (auth.), Professor Dr. Christian Herfarth, Professor Dr. H.-J. Streicher, Professor Dr. M. Schwaiger (eds.)

Show description

Read or Download 103. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 23.–26. April 1986 PDF

Similar german_12 books

Beiträge zur Angiographie Chirurgischer Lungenerkrankungen

Eine enge Zusammenarbeit zwischen der Chirurgischen und Medizinischen Universitatsklinik in MarburgjLahn und dem benachbarten health center "Sonnen blick" der Landesversicherungsanstalt Hessen (Chefarzt; Dr. H. BETHGE) ermog lichte es, gro13ere Erfahrungen mit allen Formen der Lungenresektionen bei der chronischen Lungentuberkulose, aber auch beim Bronchialcarcinom und bei den verschiedenen anderen Lungenerkrankungen zu sammeln.

Mensch-Maschine-Systeme für die Stadtplanung

Der Zustand der groBen Stadte in aller Welt zeigt, daB die Planung hochver dichteter Agglomerationen jenseits einer gewissen GroBe das Steuerungspoten tial auch hochentwickelter Gesellschaftssysteme Oberfordert. Selbst in einem reichen Industrieland wie der Bundesrepublik gel ingt es den groBen Stadten trotz groBem Einsatz von Kapital und Technik nicht, die Lebensbedingungen ih rer Bewohner zu verbessern oder auch nur gleich zu halten.

Extra info for 103. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 23.–26. April 1986

Sample text

These investigations clearly indicate that transcutaneous p02 values are an early parameter of healing, wound dehiscence, or infection in musculocutaneous flaps. Literatur 1. Achauer BM, Black KS, Litke DK (1980) Transcutaneous p02 in flaps: anew method of survival prediction. Plast Reconstr Surg 65:738-745 2. Frey M, Freislinger G, Holle J, Mandl H (1983) Die perkutane Messung des Sauerstoffpartialdruckes als Beurteilungsmethode freier Lappen. Handchirurgie 15:96-100 3. Gleichmann U, LUbbers OW (1960) Die Messung des Sauerstoffdruckes in Farben und F1Ussigkeiten mit der pt-Elektrode unter besonderer BerUcksichtigung der Messung im Blut.

Administration of gelatin, however, resulted in a significant retardation of wound healing. As plasma FN was simultaneously decreased this effect must be caused by a gelatin-induced essential lack of opsonizing FN. The question is now whether (1) wound healing is also impaired in human patients with FN deficiency, and (2) administration of gelatin-like products means additional stress for the patients. Literatur 1. Saba TM (1982) Reversal of plasma fibronectin deficiency in septic-injured patients by cryoprecipitate infusion.

Mammographieaufnahmen der in toto entnommenen Bauchmuskulatur. Beide Femura, zwei der mit H-KG aufgeflillten Bauchmuskeltaschen und die WR-KG/TCP Implantate wurden unentkalkt in PMMA eingebettet. Herstellung von histologischen Schnitten und Schliffen, die lichtmikroskopisch nach Anfarbung (Masson-Goldner, v. Kossa) ausgewertet wurden. Histomorphometrie der femoralen Bohrlochdefekte. Zwei weitere H-KG Implantate wurden ebenfalls unentkalkt, jedoch kaltpolymerisierend, in Kunststoff eingebettet. Nachweis der alkalischen und sauren Phosphataseaktivitaten am Schnitt.

Download PDF sample

Rated 4.68 of 5 – based on 21 votes